Mini-Futures

 

Mini-Futures sind Zertifikate , die den Optionsscheinen ähnlich sind, jedoch auch Gemeinsamkeiten mit den Futures haben.

Im Gegensatz zu den oben genannten haben sie eine in der Regel unbegrenzte Laufzeit. Beim Mini-Future wird der Kaufpreis einer Aktie oder eines anderen Basiswertes (z. B. ein Aktienindex ) zwischen dem Emittenten und dem Käufer des Mini-Futures aufgeteilt. Die Charakteristik des Mini-Futures wird dabei durch das vom Emittenten bestimmte Finanzierungslevel, dem Stop Loss und dem Bezugsverhältnis bestimmt.

Solange der Basiswert zu einem über dem Stop-Loss liegenden Preis gehandelt wird, ist der Wert des Mini-Futures durch die Differenz zwischen dem aktuellen Preis und dem Finanzierungslevel multipliziert mit dem Bezugsverhältnis bestimmt. Anders als bei klassischen Optionsscheinen hat die Volatilität keinen Einfluss. Fällt der Preis des Basiswerts unter den Stop-Loss-Preis, verfällt der Mini-Future, der Inhaber des Mini-Futures kann in diesem Fall unter Umständen den ganzen Einsatz verlieren oder erhält vom Emittenten einen zum voraus festgelegten (natürlich unter dem Kaufpreis liegenden) fixen Betrag zurückerstattet.

Das Finanzierungslevel und der Stop-Loss-Preis werden vom Emittenten in regelmäßigen Abständen angehoben, auf diese Weise bestimmt sich der Gewinn des Emittenten: Während der Inhaber des Mini-Futures überproportional von der Kursentwicklung des zugrundeliegenden Basiswertes profitiert, profitiert der Emittent von einer festgelegten Verzinsung des von ihm eingesetzten Kapitals, die sich aus der regelmäßigen Erhöhung des Finanzierungslevels und des Stop-Loss ergibt.

Mini-Futures gibt es sowohl als Long als auch als Short.

Beispiel

Wir betrachten einen Mini-Future vom Typ Long.

- Aktie A wird zum Preis 20 gehandelt.
- Mini-Future M hat ein Finanzierungslevel von 10 und einen Stop-Loss von 12.
- Der aktuelle Wert des Mini-Future liegt somit bei 10.
- Wenn zu einem späteren Zeitpunkt Aktie A zum Preis 30 gehandelt wird, hat der Mini-Future einen Wert von 20.  Die Aktie hat einen Kursanstieg von 50 % gemacht, der Mini-Future dagegen einen von 100 %.
- Fällt hingegen die Aktie A auf oder unter den Stop-Loss von 12, löst der Emittent seine replizierende Position auf und der Mini-Future wird vorzeitig gekündigt. Der Inhaber des Mini-Future erhält den Differenzbetrag zwischen dem Verkaufspreis und Finanzierungslevel.


 
E-Mail
Infos
LinkedIn